Diese Seite benutzt ausschließlich Cookies, die dem sicheren Betrieb der Webseite dienen. Persönliche Daten werden nicht erhoben. 
Näheres dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

 
Der Vorstand
wünscht unseren Mitgliedern und Lesern
eine besinnliche Adventszeit und eine
 
 
 
Weihnachten 2022
 
Frohe Weihnacht
 
   

Logo 60 Jahre BfA DRV GemeinschaftDie Mitgliederversammlung vom 03.09.2022 stand unter einem besonderen Stern. Die BfA DRV-Gemeinschaft e.V. feiert in diesem Jahr die 60. Wiederkehr ihrer Gründung. Ein Jubiläum also der besonderen Art. Sechs Jahrzehnte intensiver Arbeit für die Versicherten in der Sozialversicherung. Am Anfang stand die gesetzliche Rentenversicherung im Vordergrund. Errang doch die damalige BfA-Gemeinschaft die ersten Sitze in einer Vertreterversammlung bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) der heutigen Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV-Bund). Bevor sich die Gemeinschaft auch  den Trägern der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), wie der DAK-Gesundheit, der BARMER, der TK oder der hkk zuwandte.

Heute ist die Gemeinschaft bei diesen Trägern der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in den Verwaltungsräten (VR) – vertreten. Dieser Weg wurde eingeschlagen, da die Gemeinschaft erkannte, dass die Sozialversicherung an vielen Stellen Schnittstellen aufweist, die es notwendig machen, sich auch in anderen Zweigen der Sozialversicherung zu engagieren. Nicht vergessen wurde dabei, auch die Berufsgenossenschaften mit einzubeziehen. So ist die Gemeinschaft auch bei der VBG in deren Selbstverwaltung vertreten.

In der 2005 neuorganisierten gesetzlichen Rentenversicherung ist die DRV-Bund der größte und wichtigste Träger der Rentenversicherung mit Querschnittsaufgaben für alle Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung (DRV).

In der DRV Bund wird seit 2011 der ehrenamtlich tätige Vorstandsvorsitzende der Versichertenseite von der BfA DRV-Gemeinschaft gestellt. Seit der Sozialwahl 2017 übt dieses Amt, der Bundesvorsitzende der Gemeinschaft, Hans-Werner Veen, Bottrop aus. Der ebenso wie sein Vorgänger, Cord Peter Lubinski, Kronshagen über 40 Jahre hauptberuflich in der gesetzlichen Sozialversicherung tätig war. Nicht zu vergessen ist, dass die Gemeinschaft in der Vertreterversammlung seit drei Wahlperioden den alt. Vorsitzenden stellt. In der Wahlperiode ab 2017 durch Rüdiger Herrmann,Sonnenbühl und davor durch Herbert Neumann.Es war also nicht verwunderlich, dass der Bundesvorsitzenden, Herr Veen die Präsidentin der DRV, Frau Gundela Roßbach für die Festrede anlässlich des Jubiläums im öffentlichen Teil der Mitgliederversammlung gewinnen konnte. In der Eröffnung der MV durch den Bundesvorsitzenden begrüßte der Bundesvorsitzende den Bundeswahlbeauftragten, Herrn Peter Weiß der dann ein Grußwort gehalten hat.

 

Festrede Rossbach 60 Jubilaeum MVIn der anschließenden Festrede wurde seitens der Präsidentin der DRV auf die Geschichte der BfA-Gemeinschaft – heute BfA DRV-Gemeinschaft - hier mit Schwerpunkt der Tätigkeit der Gemeinschaft in der Rentenversicherung eingegangen. Neben der Darstellung der Arbeit von Personen, die innerhalb der BfA und der heutigen DRV-Bund ehrenamtlich tätig gewesen sind, wurde von der Präsidentin Roßbach auch auf jüngste Entwicklungen in der gesetzlichen Rentenversicherung eingegangen.

 

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung gab zum Anfang der Bundesvorsitzende seine sozialpolitische Stellungnahme ab.Der nichtöffentliche Teil war durch zwei wesentliche Punkte gekennzeichnet.

  • 1. Durch die Anpassung der am 06.11.2021 beschlossenen Satzung, die aufgrund einer Vorgabe des Registergerichts Berlin an einigen wenigen Stellen einer Änderung bedurfte

und

  • 2. die Beschlüsse über die Kandidatenlisten für die Sozialwahlen 2023 bei der DRV-Bund, der BARMER, der DAK-Gesundheit, der hkk. und der TK. Besonders anzumerken ist, dass die Gemeinschaft bei der Aufstellung über die Forderung des Gesetzes bei der Berücksichtigung von Frauen auf den Listen hinausging.

Sowohl die Satzung wie auch die vorgestellten Listen fanden die Zustimmung der Mitgliederversammlung. Die Listen werden der breiten Öffentlichkeit erst nach deren Genehmigung durch die einzelnen Wahlausschüsse der Träger vorgestellt.

Zur Routine einer Mitgliederversammlung gehören, der Bericht über die Kassenlage, der Bericht der Revisoren und der Bericht über die laufende Geschäftsführung der Gemeinschaft. Die Berichte zur Kassenlage und zur laufenden Geschäftsführung wurden vom Geschäftsführer, Rüdiger Herrmann, Sonnenbühl in der gewohnt professionellen Art vorgetragen.  Nicht zu vergessen ist der Bericht der Revisoren über die erfolgte Kassenprüfung. Ergebnis: Keine Beanstandungen und der Vorschlag, dem Vorstand Entlastung zu erteilen. Diesem Vorschlag folgte die Mitgliederversammlung.

Stolz zeigt sich der Bundesvorsitzende mit unseren Gästen

 IMG 7706IMG 7708IMG 7714IMG 7724IMG 7731

 

 

Rede Bundesvorsitzender.

 

Loading...

Beschlossene Änderungen der Satzung

Loading...

 

 


   

Keine Panikmache

Rossbach RossbachWir sind weit entfernt von irgendwelchen Schreckensszenarien. Uns ist es in den letzten zwanzig Jahren gelungen,'die Rentenversicherung sehr gut auszutarieren. Natürlich müssen wir uns gesamtgesellschaftlich überlegen,wie wir mit einem höheren Anteil Älterer umgehen wollen. Und was wir bereit sind, dafür auch zu investieren. Von Panikmache halte ich aber gar nichts

Gundula Roßbach
Präsidentin Deutsche Rentenversicherung
11.11.2022

 

   
Copyright © 2022 BfA DRV - Gemeinschaft - Für eine starke Sozialversicherung -. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.