Diese Seite benutzt ausschließlich Cookies, die dem sicheren Betrieb der Webseite dienen. Persönliche Daten werden nicht erhoben. 
Näheres dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

 

Sozialwahl 2023: Unsere Grundsätze

   
Werbung für die Sozialwahl 2023  - Wann kommt die Lieferung von Unterlagen - siehe Klick unten
 
logo sozialwahl 2023
 
 
 
   
Selbstverwaltung unsere Grundsätze
   
logo DRV Bund
Der sich schon im Oktober abzeichnende Trend in der Finanzsituation der Deutschen Rentenversicherung hat sich zum Ende des Jahres 2022 nach den vorläufigen Zahlen der Rentenversicherung bestätigt. Die unverändert gute Einnahmesituation brachte ein Ergebnis, das zu im Gesamtergebnis eine Rücklage ergibt, die bei 1,7 Monatsausgaben liegt. Die Finanzen sind also weiterhin in einem doch überraschend guten Zustand.

 
Da überall über die Zukunft der Rentenversicherung und den aktuellen Handlungsbedarf aufgrund der Finanzlage diskutiert wird, zeigt das jetzige Ergebnis, dass seitens der Politik diese doch positive Situation genutzt werden sollte, um eine grundsätzliche Lösung für die behaupteten Probleme zu finden. Unter diesen behaupteten Problemen ist ja nicht nur die heutige Einnahmsituation zu beachten, sondern auch die demografische Situation in der nahen Zukunft.  Die Vertreter der BfA DRV-Gemeinschaft in der Selbstverwaltung der DRV Bund werden die Situation aufmerksam beobachten.

Finanzsituation Ende Dezember 2022

Die Einnahmen der allgemeinen Rentenversicherung an Beiträgen aus beitragspflichtiger Erwerbstätigkeit beliefen sich im Dezember 2022 nach den Schnellmeldungen der Rentenversicherungsträger auf 21,3 Mrd. EUR. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind sie um 5,1 Prozent gestiegen. Für das gesamte Jahr 2022 ergibt sich gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs von 5,5 Prozent.

Die gesamten Beitragseinnahmen stiegen im Monat Dezember gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,5 Prozent und erreichten 24,1 Mrd. EUR. Dazu zählen neben freiwilligen Beiträgen auch Beiträge, die für Kindererziehende, Beziehende von Lohnersatzleistungen der Bundesagentur für Arbeit und der Krankenkassen sowie für Pflegepersonen an die Rentenversicherung fließen. Für das Jahr 2022 insgesamt beläuft sich der Zuwachs der gesamten Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahr auf 4,9 Prozent. Die Beiträge für Leistungsbeziehende der Bundesagentur für Arbeit sind 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 13,3 Prozent zurückgegangen.

Die Nachhaltigkeitsrücklage Ende Dezember lag nach den Schnellmeldungen bei 42,7 Mrd. EUR bzw. 1,70 Monatsausgaben. Die liquiden Mittel beliefen sich auf 45,6 Mrd. EUR.


Einnahmen Dezember 2022

 

 Einnahmen in Mrd. EUR

Veränderung zum     Vorjahresmonat

Beitragseinnahmen insgesamt

   

Dezember

24,1

+5,5%

darunter:

   

Pflichtbeiträge aus Erwerbstätigkeit

21,3

+5,1%

Beitragseinnahmen insgesamt

   

Januar bis Dezember

275,0

+4,9%

darunter:

   

Pflichtbeiträge aus Erwerbstätigkeit

245,4

+5,5%

 

Nachhaltigkeitsrücklage und Liquidität Ende Dezember 2022

 

 

Stand Ende Dezember 2022

Veränderung zum  Vormonat

Veränderung zum Stand Ende 2021

Nachhaltigkeitsrücklage in Mrd. EUR

in Monatsausgaben

42,7

1,70

00,7

0,03

3,7

0,08

Liquide Mittel

in Mrd. EUR

 

45,6

 

0,8

 

4,0

 (Quelle DRV Bund)

Verlauf


powered by J.Schenk


   
   
Copyright © 2023 BfA DRV - Gemeinschaft - Für eine starke Sozialversicherung -. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.