Diese Seite benutzt ausschließlich Cookies, die dem sicheren Betrieb der Webseite dienen. Persönliche Daten werden nicht erhoben. 
Näheres dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

 
Der Vorstand
wünscht unseren Mitgliedern und Lesern
eine besinnliche Adventszeit und eine
 
 
 
Weihnachten 2022
 
Frohe Weihnacht
 
   

Logo BARMERAus der Sitzung der April-Sitzung des Verwaltungsrates (VR)  der BARMER berichtet unser Mitglied im VR , Karl-Heinz Plaumann über Beschlüsse des Verwaltungsrates zu Leistungsverbesserungen, die im Rahmen von Satzungsänderungen beschlossen wurden. Neben diesen Änderungen im Leistungsbereich wurden auch einige organisatorische Veränderungen im Bereich der Organisation der Selbstverwaltung, also des VR neu geregelt. Die BfA DRV-Gemeinschaft, so K.H. Plaumann, hat allen beabsichtigten Veränderungen ihre Zustimmung gegeben.


Verwaltungsrat beschließt für nachstehend aufgeführte Sachverhalte Satzungsänderungen um damit den Leistungskatalog für Versicherte zu erweitern.

Schwangerschaft

Screening Windpocken / Ringröteln

Infektionskrankheiten können beim Auftreten während der Schwangerschaft Komplikationen beim ungeborenen Kind bis hin zum Fruchttod verursachen. Bei Windpocken und Ringelröteln ist auch die Mutter gefährdet. Eine Impfung während der Schwangerschaft ist nicht möglich.

Als zusätzliche ärztliche Leistungen zur medizinischen Vorsorge sind Screenings auf Windpocken und Ringelröteln aufgenommen worden.

Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie

Die Anwendung von Arzneimitteln besonderer Therapieeinrichtungen (wie Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie) ist nach Erfahrungen schwangerer Frauen vielfach positiv, insbesondere bei Übelkeit und Erbrechen. Aus diesem Grund ist die Versorgung mit nicht verschreibungspflichtigen, aber apothekenpflichtigen Arzneimitteln in den Leistungskatalog der Satzung aufgenommen worden.

Osteopathie 

Zur Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken- und Beckenbereich in der Schwangerschaft wird Osteopathie angewendet. Die Evidenzprüfung zeigt einen positiven Nutzungsnachweis. Deshalb sind osteopathische Leistungen während der Schwangerschaft in die Satzung aufgenommen worden.

Zuschuss zu den Kosten "Gesundheitsbewusstes Verhalten"

Nach der Satzung der BARMER kann ein Bonus für gesundheitsbewusstes Verhalten auch in Form eines Zuschusses geleistet werden (zum Beispiel Zuschuss zur Akupunktur, Osteopathie oder zur professionellen Zahnreinigung).

Krebsfrüherkennung

Eine Bezuschussung zu Leistungen der Krebsfrüherkennung wurde als sinnvoll angesehen und ebenso in den Leistungskatalog aufgenommen.

Selbstverwaltungsorganisation

Neue Ausschussstrukturen des Verwaltungsrates

Konsens bestand zwischen den Fraktionen (so auch der Fraktionssprecher unserer BfA DRV-Gemeinschaft Günther Schmidt) dass auf Basis des neuen Geschäftsverteilungsplanes und der Ressortverteilung des Vorstandes Anpassungen an die Ausschussstrukturen erfolgen sollen, um die Spiegelbildlichkeit der Ressorts zur Ausschussstruktur herzustellen.

Geschäftsordnung

Nach Vorbereitung im Haupt- und Grundsatzausschuss des Verwaltungsrates hat der Verwaltungsrat einen Nachtrag zu seiner Geschäftsordnung beschlossen, der die neuen fünf Ausschüsse zum Inhalt hat:

  • Ausschuss Finanzen
  • Ausschuss Verträge, Versorgung, Rehabilitation und Pflege
  • Ausschuss Wettbewerb, Marketing, Vertrieb und Kommunikation
  • Ausschuss Digitalisierung und Informationstechnologie
  • Ausschuss Personal, Organisation und Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verträge und Versorgung neu mit: Rehabilitation und Pflege

Der von der BfA DRV-Gemeinschaft durch K.-H. Plaumann geleitete Ausschuss „Verträge und Versorgung“ wurde nunmehr um die Themen Rehabilitation und Pflege erweitert. Plaumann begrüßte diese Entscheidung. Damit sei ein Leistungsausschuss gebildet worden, der die gesamte Spannbreite der Gesetzlichen Krankenversicherung und der Sozialen Pflegeversicherung umfasst.

Änderung Ausschussbesetzung

Ludwig Neusinger vertritt unsere Gemeinschaft im Ausschuss „Personal, Organisation und Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Diese Besetzung entsprach dem Wunsche der BfA DRV-Gemeinschaft, insbesondere dem Wunsch des Fraktionsvorsitzende, Günther Schmidt.

Bericht:

Karl-Heinz Plaumann
Mitglied VR der BARMER
Ausschussvorsitzender


   

Keine Panikmache

Rossbach RossbachWir sind weit entfernt von irgendwelchen Schreckensszenarien. Uns ist es in den letzten zwanzig Jahren gelungen,'die Rentenversicherung sehr gut auszutarieren. Natürlich müssen wir uns gesamtgesellschaftlich überlegen,wie wir mit einem höheren Anteil Älterer umgehen wollen. Und was wir bereit sind, dafür auch zu investieren. Von Panikmache halte ich aber gar nichts

Gundula Roßbach
Präsidentin Deutsche Rentenversicherung
11.11.2022

 

   
Copyright © 2022 BfA DRV - Gemeinschaft - Für eine starke Sozialversicherung -. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.