Diese Seite benutzt ausschließlich Cookies, die dem sicheren Betrieb der Webseite dienen. Persönliche Daten werden nicht erhoben. 
Näheres dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

 

Minister plant Entmachtung der GKV-Selbstverwaltung

logo.gkv verbandIm Rahmen des beabsichtigten "Faire Kassenwahl-Gesetz" l(GKV-FKG) beabsichtig Minister Jens Spahn (CDU) auch die Selbstverwaltung in der GKV - zumindest beim Spitzenverband - zu verändern. Entgegen allen wohlfeilen Aussagen- u.a. im Koaltionsvertrag - die Selbstverwaltung zu stärken, wird vorgeschlagen das oberste Gremium der GKV nur noch mit hauptamtlichen Vertretern zu besetzen
 
   

Rentenanpassung 2019

Schon im Dezember 2018 berichteten wir über die Prognose (siehe zu 2.) der Rentenanpassung ab 1.7.19. Die wirtschaftliche Lage deutete darauf hin, dass die Rentenanpassung im Jahre 2019 über 3 Prozent liegen würde. Die jetzt festgelegte   eine Rentenanpassung für das Jahr 2019 bewegt sich im  prognostizierten Korridor.  Im Westen wird die Erhöhung 3.18  Prozent und im Osten 3.91 Prozent betragen. Mit dieser Erhöhung geht einher die Anpassung des Rentenwertes im Osten auf 96.5 Prozent des Westwertes. Im Jahre 2024 soll die volle Anpassung erreicht sein.

 

Offizielle Mitteilung des BMAS – Rentenanpassung 2019

   

BfA DRV Logo CMYK266x155

Sie wollen Versichertenberater*in werden? Sie wollen sich also

 

  • ehrenamtlich zu engagieren,
  • Bürgerinnen und Bürger mit Rat und Tat in Fragen der Rentenversicherung zur Seite zu stehen,
  • sozial- und rentenpolitisch auf dem Laufenden zu halten,
Dann müssen noch folgende Vorausetzungen für die Übernahme des Ehrenamtes erfüllt sein
 
   

 

logo dialog300

 

Die BARMER-GEK hatte zum 5. Mal nach Lübeck in das Radison Blue Senator Hotel eingeladen. Thema: Der Innovationsfonds: Wirkungsvoller Wegbereiter oder purer Aktionismus. In das Thema führten die Herren Dr. med. Mani Rafii, Vorstand der BARMER-GEK und Prof. Josef Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ein.

 

 
schnack raffii heckenvon li. Schnack, Dr. Raffii, Dr. HeckenHerr Hecken erklärte, dass mit der Einführung des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes für vier Jahre aus Mitteln der gesetzlichen Krankenversicherung(GKV) 300 MIo. Euro für einen Innovationsfonds bereitgestellt werden. Ziel ist es mit diesen Mitteln die Verbesserung der integrierten Versorgung zu erreichen. Hauptsächlich soll damit eine Verbesserung der sektorenübergreifenden Versorgung gefördert werden, die ein Potenzial hat um die Regelversorgung zu fördern. Die Fördermittel sollen dabei nicht wie mit einer Gießkanne verteilt werden, sondern echten Innovationen in der Regelversorgung sektorenübergreifend Raum zu geben.

Nach den Statements – wie es so schön in dem Programmflyer ausgewiesen ist   der Herren Hecken und Raffii fand eine intensive Diskussion unter Moderation von Dirk Schnack, (Journalist) mit den Teilnehmern der Veranstaltung statt. Hauptthema dieser Erörterung: Wie komme ich die Fördermittel des Fonds und mit welchen Vorhaben..


   
Copyright © 2019 BfA DRV - Gemeinschaft - Für eine starke Sozialversicherung -. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER