Diese Seite benutzt ausschließlich Cookies, die dem sicheren Betrieb der Webseite dienen. Persönliche Daten werden nicht erhoben. 
Näheres dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

 

Minister plant Entmachtung der GKV-Selbstverwaltung

logo.gkv verbandIm Rahmen des beabsichtigten "Faire Kassenwahl-Gesetz" l(GKV-FKG) beabsichtig Minister Jens Spahn (CDU) auch die Selbstverwaltung in der GKV - zumindest beim Spitzenverband - zu verändern. Entgegen allen wohlfeilen Aussagen- u.a. im Koaltionsvertrag - die Selbstverwaltung zu stärken, wird vorgeschlagen das oberste Gremium der GKV nur noch mit hauptamtlichen Vertretern zu besetzen
 
   

Rentenanpassung 2019

Schon im Dezember 2018 berichteten wir über die Prognose (siehe zu 2.) der Rentenanpassung ab 1.7.19. Die wirtschaftliche Lage deutete darauf hin, dass die Rentenanpassung im Jahre 2019 über 3 Prozent liegen würde. Die jetzt festgelegte   eine Rentenanpassung für das Jahr 2019 bewegt sich im  prognostizierten Korridor.  Im Westen wird die Erhöhung 3.18  Prozent und im Osten 3.91 Prozent betragen. Mit dieser Erhöhung geht einher die Anpassung des Rentenwertes im Osten auf 96.5 Prozent des Westwertes. Im Jahre 2024 soll die volle Anpassung erreicht sein.

 

Offizielle Mitteilung des BMAS – Rentenanpassung 2019

   

BfA DRV Logo CMYK266x155

Sie wollen Versichertenberater*in werden? Sie wollen sich also

 

  • ehrenamtlich zu engagieren,
  • Bürgerinnen und Bürger mit Rat und Tat in Fragen der Rentenversicherung zur Seite zu stehen,
  • sozial- und rentenpolitisch auf dem Laufenden zu halten,
Dann müssen noch folgende Vorausetzungen für die Übernahme des Ehrenamtes erfüllt sein
 
   

Christel Wunsch

*13. Januar 1936 - 25. Juli 2013

Christel Wunsch

 

Unser langjähriges Mitglied, unsere ehemalige Schriftführerin unserer BfA-Gemeinschaft ist in ihrem Heimatort im Alter von 77 Jahren verstorben. 

Frau Wunsch war langjähriges Mitglied der Vertreterversammlung der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) und der Deutschen Rentenversicherung Bund. Neben ihrer  beruflichen Tätigkeit, zuletzt als Managerin der Volkswagen AG mit der Zuständigkeit für die Tochtergesellschaften engagierte sich Wunsch ehrenamtlich unter anderem in der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Bund.

In der Selbstverwaltung war Wunsch von 1991 bis 2011 ordentliches Mitglied der Vertreterversammlung der Bundesversicherunganstalt für Angestellte (BfA) und später ordentliches Mitglied des Trägerausschusses der Vertreterversammlung und der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund.

 

Daneben engagierte sie sich im gleichen Zeitraum als ordentliches Mitglied des Gesundheitsausschusses der Vertreterversammlung. In den Jahren 1999 bis 2005 war sie darüber hinaus die alternierende Vorsitzende dieses Auschusses In der X. Amtsperiode (2005 – 2011) folgte die Mitgliedschaft im Ausschuss für Rehabilitations-, Renten- und Versicherungsangelegenheiten des Trägerauschusses der Vertreterversammlung. Sie war außerdem stellvertretendes Mitglied im Organistionsausschuss, im Haushalts- und Finanzausschuss sowie im Ausschuss zur Abnahme der Jahresrechnung des Trägerausschusses der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund.

 

Im Rahmen der Sozialwahl 2011 verantwortete Wunsch den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahlen als Mitglied des Wahlauschusses der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Bis zu ihrem Tod engagierte sich Wunsch als Rentenberaterin und als Mitglied im Widerspruchsausschuss. Noch im September 2012 wurde sie für ihre langjährige Tätigkeit als Rentenberaterin von der DRV-Bund in Berlin besonders geehrt.

Der Vorstand

Hans-Werner Veen, Roger Jaeckel, Dr. Roswith Koch, Karl-Heinz Plaumann, Gerhard Rimmele, Rüdiger Herrmann

 


   
Copyright © 2019 BfA DRV - Gemeinschaft - Für eine starke Sozialversicherung -. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER