Logo DAKDie Verwaltungsratssitzung (VR Sitzung) fand am 10.01. in der Zentrale der DAK statt. Hauptthemen der Sitzung waren die Beschlüsse des VR zur Fusion der DAK-Gesundheit mit der BKK Saint. Gobain und der Beschluss zum Haushalt 2013. Eine für einen außenstehenden Beobachter oder für ein interessiertes Mitglied doch eine sehr  frustrierende Veranstaltung, da eine die Beschlüsse begleitende Diskussion oder Darstellung nicht stattfand und auch der geneigten Öffentlichkeit auch keine Unterlagen über die in öffentlichen Sitzung gefassten Beschlüsse vorlagen. Ob mit einem solchen Verhalten, der Selbstverwaltung ein Dienst erwiesen wird? Allein bei den Vorstandswahlen wurde durch einen Antrag der BfA-Gemeinschaft zur geheimen Wahl etwas Ungewöhnliches der Veranstaltung beigemischt.

Fusionsbebedingte Beschlüsse

Verwaltungsratswahlen

Der Beschluss zur Fusion der DAK-Gesundheit mit der BKK Staint Goain, war formal notwendig obwohl man sich grundsätzlich schon am Ende des letzten Jahres geeinigt hatte. Die notwendigen Wahlen für den Vorsitz und stellv. Vorsitz sowie des Schriftführers des Verwaltungsrates gingen reibungslos per Akklamation vonstatten. So ist alter und neuer Vorsitzender, Hans Bender. Zum Schriftführer wurde das Fraktionsmitglied der BfA-Gemeinschaft, der Kollege Leitloff gewählt.

Die Konstituierung der Ausschüsse erfolgte nach der Wahl der Mitglieder im Anschluss an die Sitzung des VR statt.  Unverändert blieb für  die BfA-Gemeinschaft  die Anzahl der Ausschusssitze und deren Besetzung.

Vorstandswahlen

Foto DAK  Vorstandsmitglieder Interessant war, dass auf Antrag eines Mitgliedes des VR, die Vorstandsmitglieder - nach der Reaktion im Gremium und im Zuschauerraum zu deuten - seit langem wieder in geheimer Wahl gewählt bzw. bestätigt wurden. Einige waren - so sah es zumindest aufgrund bestimmter hörbarer Aussagen aus - entsetzt, dabei handelt sich bei diesem Verfahren um ein hochdemokratisches Verfahren. Es ist also eine demokratische Normalität, dass die Personen des hauptamtlichen Vorstandes in geheimer Wahl gewählt werden.

So wurde der Vorstandsvorsitzende, Herbert Rebscher mit 28 Ja- 1 Nein und 1 Enthaltung  e, der stellv. Vorsitzende, Claus Moldenhauer, 28 Ja, 1 Nein Stimmer bei  einer Enthaltung und das Vorstandsmitglied Bodmer, mit 29 Ja Stimen, bei  1 Nein-Stimme gewählt. Für alle drei Vorstandsmitglieder gilt, dass sie bis zum 31.12.2017 gewählt sind.

Haushaltsplan 2013

Der Haushaltsplan wurde durch den Finanzausschussvorsitzenden eingebracht. In der öffentlichen Beratung wurden keine, die Haushaltsansätze erklärenden weitergehenden Zahlen der Öffentlichkeit bekannt gegeben. So konnte den Ausführungen nur entnommen werden, dass der Haushalt mit ca. 19, 5 Milliarden in Einnahmen und Ausgaben abschließt bei einem Überschuss von 22 Millionen.

Eine Beratung der Zahlen fand durch den VR in öffentlicher Sitzung nicht statt. Damit wurden  nur um Beispiel zu nennen - auch nicht die Kosten für die Übernahme der BKK Saint Gobain deutlich. Der Haushalt wurde  einstimmig bei einer Enthaltung verabschiedet.


   
Copyright © 2017 BfA DRV - Gemeinschaft - Für eine starke Sozialversicherung -. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER